Star Trek macht ernst: Die neuen Fanfilm Richtlinien

Family Conflict image courtesy of David Castillo Dominici at FreeDigitalPhotos
„Hör auf, mit Fanfilmen Geld zu verdienen und geh auf dein Zimmer!“

Danke, Macher von “Axanar”. Jahrzehntelang hatten (innerhalb des gesunden Menschenverstandes) Fans freie Hand, was die Art und den Inhalt ihrer Fanfilme angeht. Nun, nachdem eine zwielichtige “Independent Filmproduktionsfirma” nicht nur ein Millionenbudget erbettelt hat, mit dem sie u.a. ein Studio bauen lassen, das sie gegen Geld an andere Produktionen vermieten wollten, sondern auch unlizenziertes Merchandise verkaufte, sogar damit angab, was für eine professionelle nicht-Fanproduktion ihr Werk doch ist und als sie verklagt wurden, schließlich so taten, als wären sie das Opfer der bösen, bösen 1%, hat Paramount mit dem Fuß aufgestampft und nun müssen wir alle ohne Abendessen ins Bett. (Okay, “Axanar” wurde mit keinem Wort erwähnt, aber das Timing ist doch SEHR eindeutig!)

Heute wurden diese offiziellen Richtlinien veröffentlicht, an die sich die Macher dieser Werke von nun an halten müssen. Ich zitiere:

CBS and Paramount Pictures are big believers in reasonable fan fiction and fan creativity, and, in particular, want amateur fan filmmakers to showcase their passion for Star Trek.  Therefore, CBS and Paramount Pictures will not object to, or take legal action against, Star Trek fan productions that are non-professional and amateur and meet the following guidelines.

Guidelines for Avoiding Objections:

  1. The fan production must be less than 15 minutes for a single self-contained story, or no more than 2 segments, episodes or parts, not to exceed 30 minutes total, with no additional seasons, episodes, parts, sequels or remakes.
  2. The title of the fan production or any parts cannot include the name “Star Trek.” However, the title must contain a subtitle with the phrase: “A STAR TREK FAN PRODUCTION” in plain typeface. The fan production cannot use the term “official” in either its title or subtitle or in any marketing, promotions or social media for the fan production.
  3. The content in the fan production must be original, not reproductions, recreations or clips from any Star Trek production. If non-Star Trek third party content is used, all necessary permissions for any third party content should be obtained in writing.
  4. If the fan production uses commercially-available Star Trek uniforms, accessories, toys and props, these items must be official merchandise and not bootleg items or imitations of such commercially available products.
  5. The fan production must be a real “fan” production, i.e., creators, actors and all other participants must be amateurs, cannot be compensated for their services, and cannot be currently or previously employed on any Star Trek series, films, production of DVDs or with any of CBS or Paramount Pictures’ licensees.
  6. The fan production must be non-commercial:
    • CBS and Paramount Pictures do not object to limited fundraising for the creation of a fan production, whether 1 or 2 segments and consistent with these guidelines, so long as the total amount does not exceed $50,000, including all platform fees, and when the $50,000 goal is reached, all fundraising must cease.
    • The fan production must only be exhibited or distributed on a no-charge basis and/or shared via streaming services without generating revenue.
    • The fan production cannot be distributed in a physical format such as DVD or Blu-ray.
    • The fan production cannot be used to derive advertising revenue including, but not limited to, through for example, the use of pre or post-roll advertising, click-through advertising banners, that is associated with the fan production.
    • No unlicensed Star Trek-related or fan production-related merchandise or services can be offered for sale or given away as premiums, perks or rewards or in connection with the fan production fundraising.
    • The fan production cannot derive revenue by selling or licensing fan-created production sets, props or costumes.
  7. The fan production must be family friendly and suitable for public presentation. Videos must not include profanity, nudity, obscenity, pornography, depictions of drugs, alcohol, tobacco, or any harmful or illegal activity, or any material that is offensive, fraudulent, defamatory, libelous, disparaging, sexually explicit, threatening, hateful, or any other inappropriate content. The content of the fan production cannot violate any individual’s right of privacy.
  8. The fan production must display the following disclaimer in the on-screen credits of the fan productions and on any marketing material including the fan production website or page hosting the fan production:
    Star Trek and all related marks, logos and characters are solely owned by CBS Studios Inc. This fan production is not endorsed by, sponsored by, nor affiliated with CBS, Paramount Pictures, or any other Star Trek franchise, and is a non-commercial fan-made film intended for recreational use.  No commercial exhibition or distribution is permitted. No alleged independent rights will be asserted against CBS or Paramount Pictures.”
  9. Creators of fan productions must not seek to register their works, nor any elements of the works, under copyright or trademark law.
  10. Fan productions cannot create or imply any association or endorsement by CBS or Paramount Pictures.

CBS and Paramount Pictures reserve the right to revise, revoke and/or withdraw these guidelines at any time in their own discretion. These guidelines are not a license and do not constitute approval or authorization of any fan productions or a waiver of any rights that CBS or Paramount Pictures may have with respect to fan fiction created outside of these guidelines.

Einige dieser Dinger sind vernünftig und es ist sogar schade, dass man sie extra erwähnen muss. (Stichworte: Profit, Familienfreundlichkeit und Erkennungswert als Fanproduktion.) Mir gefällt auch, dass die Rechteinhaber Crowdfunding weiterhin erlauben, aber immerhin ein Limit setzen. Mit 50.000$ kann man schon etwas Vernünftiges auf die Beine stellen, aber es bleibt immer noch innerhalb der Amateurgrenzen. Zudem wissen wir jetzt endlich was in diesem Bereich akzeptabel ist. Bei einigen schüttel aber sogar ich den Kopf. Der Film darf jetzt nicht mehr länger als 15 Minuten sein? 30, wenn man, in bester Cartoonmanier, zwei verschiedene Geschichten erzählt?

Der hier ist auch gut:  1 Jahr Plaudereckchen, yo!
Cry baby Image courtesy of imagerymajestic at FreeDigitalPhotos net ID-10090946
(offensichtliche Metapher)

Aber im Großen und Ganzen ist das schon eine “einerseits/andererseits” Affäre. Natürlich ist diese Maßnahme Paramounts gutes Recht und immer noch besser, als Fanfilme ganz zu verbieten. Und es waren auch bestimmte, zwielichtige Fanfilmproduzenten, die sie erst dazu getrieben haben, indem sie ihre Gutmütigkeit ausgenutzt haben. Trotzdem werden diese Regeln wohl das Ende für einige ziemlich sehenswerte Reihen, wie z.B. “Star Trek Continues” sein. Zumindest in der bekannten Form.  Ich glaube nicht, dass “Star Trek” allgemein dadurch großen Schaden nehmen wird. Natürlich werden die Fans jetzt ein paar Tage oder Wochen grummelig sein, vielleicht werden als Konsequenz sogar ein paar Richtlinien gelockert, aber selbst wenn jetzt zum großen Boykott aufgerufen wird, den meisten Fans wird dies am Arsch vorbei gehen. Wer sich sieben Jahre lang darüber beschwert, wie langweilig “Voyager” ist, aber trotzdem Woche für Woche wieder einschaltet, wird auch hier nur mit den Achseln zucken. (#Verallgemeinerung #AberIhrWisstDassEsWahrIst)

Ich bin mal gespannt, ob und wie andere Rechteinhaber diesen Fall aufgreifen werden. Werden solche offiziellen Richtlinien demnächst die Norm und wie würde sich das quali- und quantitativ auf den Fanfilmoutput auswirken? Im Moment lässt sich nur das gute, alte “Das wird sich zeigen” drauf anwenden.

Der hier ist auch gut:  Konformisten Trek: Angriff der Spießer

 

—–

“Family Crisis” Image courtesy of David Castillo Dominici at FreeDigitalPhotos.net

“Cry baby” Image courtesy of imagerymajestic at FreeDigitalPhotos.net

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.